Lycosidae: Arctosa C. L. Koch, 1847

Für Fehlermeldungen oder Verbesserungsvorschläge bitte Link folgen: click
1
Männchen

  2  

- Weibchen

  11  

2
(1)

world

add

cp

Prosoma lateral mit 3-4 Flecken; Prosomalänge der Männchen 3.1-3.2 mm; Prosoma olivbraun, medianes Band hell, schwach sternförmig; Beine rotbraun; Coxa und Femur gelblich; Opisthosoma gelb grünlich mit vereinzelten, schwarzen Haaren; Herzfleck deutlich, weiss behaart, dahinter 4-5 helle, dreieckige Flecken, lateral 2 gelbe Flecken; Pedipalpus wie Abb.

Arctosa lutetiana (Simon, 1876)

female

- Anders

  3  

3
(2)

world

add

cp

Opisthosomaherzfleck vorne verbreitert; Prosomalänge 3.6-3.8 mm; Prosoma rotbraun, schwarz gepunktet; Beine rötlich mit dunklen Flecken auf Femur; Opisthosoma rötlich; Herzfleck weiss gelblich, schwarz gerandet, dahinter 2-3 dunkle Flecken, lateral 2-3 runde, schwarze Flecken, von denen feine, dunkle Linien ausgehen; männlicher Pedipalpus wie Abb.

Arctosa alpigena (Doleschall, 1852)

female

- Anders

  4  

4
(3)

world

add

cp

Pedipalpustibia distal mit 2 Vorsprüngen; Prosomalänge um 3.8 mm; Prosoma gelb-rötlich, median mit gezackter Binde, lateral mit Streifen aus 4-5 hellen, unregelmässigen und ± zusammenfliessenden Punkten; Beine gelblich, basal geringelt

Arctosa figurata (Simon, 1876)

female

- Pedipalpustibia distal ohne Vorsprünge

  5  

5
(4)
Tegulumapophyse durch ventrale Faltung ± dreieckig, nach median gebogen

  6  

- Tegulumapophyse endet mit einem ± fingerförmigen basal gerichtetem Fortsatz

  9  

6
(5)
Bestachelung von Metatarsus I und II auffällig kurz; Stacheln an Tibia I reduziert oder fehlend; Klauenfurchenrand innen mit 2 oder 3 Zähnen; oberer Teil des Bulbus mit 2 ± spitzen Vorsprüngen

  7  

- Bestachelung von Metatarsus I-II und Tibia I nicht auffällig reduziert oder fehlend; Klauenfurchenrand innen mit 3 Zähnen; oberer Teil des Bulbus mit 1 ± spitzen Vorsprung

  8  

7
(6)

world

add

cp

Klauenfurchenrand mit 2 Zähnen; Pedipalpus wie Abb.; Prosomalänge 3.5-4.9 mm; Prosoma rotbraun, medianes helles Band andeutungsweise gezackt, laterale Bänder schmal, undeutlich und häufig unterbrochen; Beine rötlich-gelb; Femur braun gefleckt

Arctosa fulvolineata (Lucas, 1846)

female

-

world

add

cp

Klauenfurchenrand mit 3 Zähnen; Pedipalpus wie in Abb.; Prosomalänge 3.8-4.8 mm, Prosoma rötlich, helles Medianband vorne breit, hinten schmal und gezackt, laterale Bänder auffällig; Beine gelb-rötlich, geringelt

Arctosa personata (L. Koch, 1872)

female

8
(6)

world

add

cp

Prosoma gedrungen, plump; Prosomalänge 4.7-5.4 mm; Grundfarbe grünlich-gelb; Beine undeutlich geringelt; Pedipalpus wie Abb.

Arctosa cinerea (Fabricius, 1777)

female

-

world

add

cp

Prosoma schmal, schlank; Prosomalänge 3.0-3.9 mm; Färbung braun; Beine deutlich geringelt; Pedipalpus wie Abb.

Arctosa perita (Latreille, 1799)

female

9
(5)

world

add

cp

Gelblicher Opisthosomamittelstreifen im vorderen Teil parallelseitig, in deutlichem Kontrast zur übrigen dunklen Opisthosomafärbung; Tegulumapophyse median mit dreieckigem, spitzem Vorsprung; Prosomalänge 3.0-4.1 mm

Arctosa leopardus (Sundevall, 1833)

female

- Opisthosomamittelstreifen im vorderen Teil verbreitert

  10  

10
(9)

world

add

cp

Tegulumapophyse mit einem nach basal weisenden Fortsatz; Prosomalänge 2.7-3.7 mm; Prosoma gelbbraun, weisslich in der Augenregion, median mit hellem, gezacktem Band, laterale Streifen auffällig, aus ± zusammenfliessenden Einzelpunkten; Beine gelblich, undeutlich geringelt

Arctosa stigmosa (Thorell, 1875)

female

-

world

add

cp

Tegulumapophyse mit einem nach distal weisenden Fortsatz; Prosomalänge 4.1-5.0 mm; Prosoma rotbraun mit dunklen Flecken, medianes, helleres Band deutlich gezackt, 2 helle Flecken hinter hinteren Seitenaugen, laterale Streifen aus hellen Flecken; Beine gelblich; Femur schwach geringelt

Arctosa maculata (Hahn, 1822)

female

11
(1)

world

add

cp

Prosoma lateral mit 3-4 Flecken; Prosomalänge der Weibchen 3.4-3.7 mm; Prosoma olivbraun, medianes Band hell, schwach sternförmig; Beine rotbraun, Coxa und Femur gelblich; Opisthosoma gelb grünlich mit vereinzelten, schwarzen Haaren; Herzfleck deutlich, weiss behaart, dahinter 4-5 helle, dreieckige Flecken, lateral 2 gelbe Flecken; Epigyne und Vulva wie Abb.

Arctosa lutetiana (Simon, 1876)

male

- Anders

  12  

12
(11)

world

add

cp

Opisthosomaherzfleck vorne verbreitert; Prosomalänge der Weibchen 3.8-4.1 mm; Prosoma rotbraun, schwarz gepunktet; Beine rötlich mit dunklen Flecken auf Femur; Opisthosoma rötlich, Herzfleck weiss gelblich, schwarz gerandet, dahinter 2-3 dunkle Flecken, lateral 2-3 runde, schwarze Flecken, von denen feine, dunkle Linien ausgehen; Epigyne und Vulva wie Abb.

Arctosa alpigena (Doleschall, 1852)

male

- Anders

  13  

13
(12)

world

add

cp

Medianer Epigynenteil fast so gross wie Epigynengrube

Arctosa figurata (Simon, 1876)

male

- Medianer Epigynenteil klein; zwischen den lateralen Epigynenteilen eine grosse Epigynengrube sichtbar

  14  

14
(13)

world

add

cp

Klauenfurchenrand innen mit 2 Zähnen

Arctosa fulvolineata (Lucas, 1846)

male

- Klauenfurchenrand innen mit 3 Zähnen

  15  

15
(14)

Vordere Epigynentaschen nahe beieinander; medianer Steg undeutlich, dreieckig, behaart

  16  

-

Vordere Epigynentaschen deutlich getrennt; medianer Steg deutlich sichtbar

  18  

16
(15)

world

add

cp

Epigynengrube vorne breiter als hinten; Ränder des medianen Steges gehen in Rand der vorderen Epigynentasche über; Bestachelung Metatarsus I-II kurz; Stacheln Tibia I reduziert oder fehlend

Arctosa personata (L. Koch, 1872)

male

- Epigynengrube hinten mindestens so breit wie vorne; Ränder des medianen Steges vom Rand der vorderen Epigynentaschen deutlich getrennt; Stacheln Metatarsus I-II und Tarsus I normal

  17  

17
(16)

world

add

cp

Prosoma schlank und lang, Grundfarbe braun; Prosomalänge kleiner gleich 4.0 mm; vorderer Rand der Epigynentasche breit und stark sklerotisiert

Arctosa perita (Latreille, 1799)

male

-

world

add

cp

Prosoma plump; Grundfarbe grünlich-gelb; Prosomalänge > 4.5 mm; vorderer Rand der Epigynentasche schmal

Arctosa cinerea (Fabricius, 1777)

male

18
(15)

world

add

cp

Medianer Epigynenteil erreicht Epigastralfurche, dreieckig

Arctosa leopardus (Sundevall, 1833)

male

- Medianer Epigynenteil erreicht Epigastralfurche nicht

  19  

19
(18)

world

add

cp

Medianer Epigynenteil hinten divergierend

Arctosa maculata (Hahn, 1822)

male

-

world

add

cp

Medianer Epigynenteil vorne divergierend

Arctosa stigmosa (Thorell, 1875)

male

Weitere Taxa

world

add

cp

1. Arctosa alpigena lamperti Dahl, 1908

world

add

cp

2. Arctosa intricaria (C. L. Koch, 1847)

world

add

cp

3. Arctosa lacustris (Simon, 1876)

world

add

cp

4. Arctosa lagodechiensis Mcheidze, 1997

world

add

cp

5. Arctosa letourneuxi (Simon, 1885)

world

add

cp

6. Arctosa pseudoleopardus Ponomarev, 2007

world

add

cp

7. Arctosa ravida Ponomarev, 2007

world

add

cp

8. Arctosa renidescens Buchar & Thaler, 1995

world

add

cp

9. Arctosa similis Schenkel, 1938

world

add

cp

10. Arctosa simoni Guy, 1966

world

add

cp

11. Arctosa tbilisiensis Mcheidze, 1946

world

add

cp

12. Arctosa variana C. L. Koch, 1847

world

add

cp

13. Arctosa villica (Lucas, 1846)

world14. Arctosa algerina Roewer, 1960
world15. Arctosa alluaudi Guy, 1966
world16. Arctosa ambigua Denis, 1947
world17. Arctosa depuncta (O. Pickard-Cambridge, 1876)
world18. Arctosa dissonans (O. Pickard-Cambridge, 1872)
world19. Arctosa excellens (Simon, 1876)
world20. Arctosa fessana Roewer, 1960
world21. Arctosa marocensis Roewer, 1960
world22. Arctosa meinerti (Thorell, 1875)
world23. Arctosa perita arenicola (Simon, 1937)
world24. Arctosa quadripunctata (Lucas, 1846)
world25. Arctosa tridens (Simon, 1937)