Tetragnathidae: Tetragnatha Latreille, 1804

Für Fehlermeldungen oder Verbesserungsvorschläge bitte Link folgen: click
1

world

add

cp

Opisthosoma schwanzartig über die Spinnwarzen hinaus verlängert; das ganze Tier einfarbig hellgelb; Konduktorspitze, männliche Cheliceren und Epigyne wie Abb.

Tetragnatha reimoseri (Rosca, 1939)

- Opisthosoma nicht schwanzartig verlängert, Körper nicht einfarbig

  2  

2
(1)
Sternum einfarbig dunkel, fast schwarz oder gelblich-braun

  4  

- Sternum median mit gelbem Längsstreifen

  3  

3
(2)

world

add

cp

Körperlänge der Männchen 6-9 mm, der Weibchen 11-12 mm; männliche Cheliceren sehr lang, divergierend; Pedipalpus und Vulva wie Abb.

Tetragnatha extensa (Linnaeus, 1758)

-

world

add

cp

Körperlänge der Männchen 4.5-5.0 mm, der Weibchen 5.0-6.0 mm; Pedipalpus und Epigyne wie Abb.

Tetragnatha pinicola L. Koch, 1870

4
(2)

world

add

cp

Dorsaler Zahn der männlichen Cheliceren ± so lang wie an der Basis breit, Pedipalpus wie Abb.; Epigynenplatte ± so lang wie breit; Receptaculum seminis klein und keulenförmig

Tetragnatha striata L. Koch, 1862

- Dorsaler Zahn der männlichen Cheliceren wesentlich länger als an der Basis breit; Epigynenplatte stets breiter als lang

  5  

5
(4)

world

add

cp

Lateraler Fortsatz des Paracymbiums meist hakenförmig; neben dem dorsalen Zahn der männlichen Cheliceren ein kleiner, runder Höcker; Hinterrand der Epigynenplatte gerade oder konvex

Tetragnatha montana Simon, 1874

- Lateraler Fortsatz des Paracymbiums gerundet; Hinterrand der Epigynenplatte konkav

  6  

6
(5)

world

add

cp

Konduktorspitze löffelförmig; männliche und weibliche Cheliceren basal mit deutlichem Höcker; Seitenränder der Epigynenplatte nahezu parallel; Receptaculum seminis ± gleichgross

Tetragnatha nigrita Lendl, 1886

- Konduktorspitze hakenförmig; Epigynenplatte annähernd trapezförmig

  7  

7
(6)

world

add

cp

Körperlänge der Männchen 4.0-5.5 mm, der Weibchen 4.5-6.5 mm; Opisthosoma im vorderen Teil hochgewölbt; männliche Cheliceren, Pedipalpus und Vulva wie Abb.

Tetragnatha obtusa C. L. Koch, 1837

-

world

add

cp

Körperlänge der Männchen 6.0-7.5 mm, der Weibchen 8-10 mm; Opisthosoma nicht auffällig hochgewölbt; männliche Cheliceren, Pedipalpus und Epigyne wie Abb.

Tetragnatha dearmata Thorell, 1873

Weitere Taxa

world

add

cp

1. Tetragnatha bogotensis Keyserling, 1865

world

add

cp

2. Tetragnatha flava (Audouin, 1826)

world

add

cp

3. Tetragnatha intermedia Kulczyński, 1891

world

add

cp

4. Tetragnatha isidis (Simon, 1880)

world

add

cp

5. Tetragnatha nitens (Audouin, 1826)

world

add

cp

6. Tetragnatha obtusa corsica Simon, 1929

world

add

cp

7. Tetragnatha shoshone Levi, 1981

world8. Tetragnatha chrysochlora (Audouin, 1826)
world9. Tetragnatha demissa L. Koch, 1872
world10. Tetragnatha extensa brachygnatha Thorell, 1873
world11. Tetragnatha extensa pulchra Kulczyński, 1891
world12. Tetragnatha zangherii (Caporiacco, 1926)